Ich-entwicklung

ich entwicklung

Wenn ich auf meiner Seite von Persönlichkeitsentwicklung spreche, dann meine ich den Reifungsprozess eines Menschen, welchen er im Laufe seines Lebens durchläuft.

Wenn Sie zu den Personen gehören, die Ihre Persönlickeit entwickeln wollen, wird es Sie vielleicht interessieren, dass Reife nicht erlernbar und das Entwicklung im besten Fall das Resultat von Überforderung sein kann, also nur dann stattfindet, wenn Sie Aufgrund einer Krise gezwungen sind, alles in Ihnen in Frage zu stellen. Dann kann Entwicklung, im Sinne von Reifung, stattfinden. Dazu gibt es keine Anleitung in Büchern, noch werden Sie Methoden finden, die Ihnen dieses Wunder an inneren Prozessen abnimmt.

Es wird Sie vielleicht zum Nachdenken bringen, dass unsere Schulen (inkl. Hochschulen) und unser Wirtschlaftssystem, keinerlei Interesse daran haben, dass Sie sich zu einer reifen Persönlichkeit entwickeln, die über eine bestimmte Stufe hinausgeht und Ihnen ermöglicht, umfangreicher und tiefer wahrzunehmen. Unsere Welt funktioniert nur deshalb wie sie eben funktioniert, weil ca. 80 % der Menschen eine bestimmte Reifestufe nicht verlassen.

Das ist weder gut noch schlecht! Wir tendieren alle dazu, Bewertungen abzugeben. Werte helfen uns, sich zu orientieren, zu definieren und abzugrenzen, jedoch sollte uns immer bewusst sein, dass diese Bewertungen relativ sind. Eine 1 im Staz mit einer 5, wird im Allgemeinen für positiv bewertet, wohingegen die 5 mit weniger offenen Armen empfangen wird. Wir assoziieren und unsere Erfahrungen bauen blitzschnell ein Konstrukt auf, welches sich aus dem ganz persönlichen und subjektiven Schatz im Inneren speisen. Die beiden Ziffern, wenn sie im Duett daher kommen, kontextlos, verknüpfen wir meist mit Schulnoten und die „passende Bewertung“ erscheint. Was, wenn ich jedoch an Euros gedacht habe? Wie sieht es damit aus? Ist da die 1 noch immer besser als die 5 ?

Ich möchte Sie dazu einladen, Bewertungen anders zu betrachten. Wir können nicht ganz damit aufhören, aber wir können diese Bewertungen „entmachten“, sie als das erkennen was sie sind: Subjektive Konstrukte. Glauben Sie mir, das alleine wird Sie bereits entspannen.

Worum geht es mir nun? Wenn wir es schaffen, die unterschiedlichen Reifestufen NICHT zu bewerten und es wagen, sich das aktuelle, persönliche Reifeniveau anzuschauen, erklären sich oft viele Konflikte, Situationen und Umstände von ganz alleine. Für mich war das Wissen über meine persönliche Reifestufe und das damit verbundene Wahrnehmungsausmaß, sowie die dazugehörige Denk- und Handlungslogik, ein beruhigendes Ereignis. Gerade ich, als Persönlichkeitsentwicklungsjunkie, konnte erkennen, wo meine Grenzen sind und auf welchen Fronten ich zwar ewig kämpfen könnte aber nie gewinnen würde.

In der ICH-Entwicklung spricht man von aufeinander folgengen Stufen in der Reifeentwicklung eines menschlichen Lebens. Besonders wichtig finde ich, dass keine Stufe übersprungen werden kann. Diese Tatsache eröffnet einen völlig neuen Blick auf die Coaching- und Beratungsszene. In meiner Ausbildung hatte ich wenige Klienten, die für ein systemisches Coaching geeignet gewesen wären und dennoch wurde mir beigebracht, mit allen Coachees gleich vorzugehen. Dass das Frust auf beiden Seiten hinterließ, erklärt sich von selbst.

Mittlerweile bin ich der Meinung, dass sich niemand entwicklen muss, wenn er glücklich und gesund sein Leben lebt. Oder wenn er nicht gerade mit Menschen arbeiten möchte, um diese bei ihrer Reifung zu begleiten. Bei den Ich-Entwicklungsstufen geht es auch nicht um höher, schneller und weiter. Vielmehr öffnet sich ein Raum der tiefer und allumfassender blicken lässt und viele Menschen haben berechtigterweise kein Interesse daran. Für alle, die jedoch in die Tiefe gehen wollen, ist meine Seite gewidmet.