Selbsterkenntnis

page-banner

Es gibt keine bessere Messmethode der menschlichen Psyche,
als eine andere menschliche Psyche.

Prof. Dr. Franz Ruppert

Wenn Sie sich SELBST finden wollen, müssen sie graben. Sie müssen sich durch Schichten über Schichten von falschen Angaben über Ihr Selbst durchkämpfen. Ganz genau, ich verwende Wörter wie MÜSSEN und KÄMPFEN, denn alles andere wäre illusionär. Werbeslogenverwandt, um Ihnen etwas vorzugaukeln, was nicht sein wird. Die Arbeit an sich ist kein Honigschlecken und das meine ich weder pathetisch noch bedauerlich. Allmählich denke ich sogar, sie wäre die einzige Aufgabe, deretwegen wir alle hier sind…

…und mal Hand aufs Herz: Das Leben ohne Ihr Selbst, ist auch kein Ponyhof.

Auf dem Weg zu Ihrem SELBST mit Ihrem eigenen WILLEN werden Sie folgende Stationen durchwandern: 

Station 1: Aufarbeitung Ihrer traumatischen Erlebnisse (auch die vorgeburtlichen!), um abgespaltene Anteile mit all ihren Gefühlen nach Hause zu bringen. Dieser Punkt ist mir der Wichtigste! Ich kann gar nicht oft genug erwähnen, wie essentiell es ist, alles unter dem Teppich hervorzuholen. Jede Leiche im Keller, sorgt in JETZT dafür, dass Ihr GEGENWÄRTIGES Leben nicht rund läuft. Der Gedanke, Sie könnten im JETZT leben, ohne die Vergangenheit verarbeitet zu haben, ist eine Illusion. Genau das Gegenteil ist der Fall! Alle unverarbeiteten, verdrängten und nicht integrierten Stationen Ihres Leben, ziehen in Ihrer Gegenwart im Hintergrund die Fäden. Nicht SIE leben Ihr Leben, sondern ein Leben, dass Sie für das Ihre halten, wird von Strategien, aufgrund verdrängter Anteile, dirigiert!

In diesem Abschnitt Ihres Weges, werden Sie sich Ihrer eigenen Biographie bewusst (Kindheit, partnerschaftliche-, familiäre- oder berufliche Verstrickungen, immer wieder kehrende Themen, Muster, Gefühle, emotionale oder finanzielle Abhängigkeiten,…)

Station 2: Bilanzieren: Ziehen Sie regelmäßig Bilanz und spüren Sie rein, welchen Situationen, Beziehungen und Gedanken sie entwachsen sind und lassen Sie diese los. Lernen Sie, nichts festzuhalten, am allerwenigsten die Vorstellung über Ihr SELBST!

Station 3: Katharsis, psychische Reinigung innerer Konflikte und verdrängter Emotionen. 

ab Station 4: Eintritt in ein Leben im Kontakt mit Ihrem Selbst und Ihrem Wollen. Die Fähigkeit, konstruktive Beziehungen einzugehen, weil Sie eine Beziehung mit Ihrem Selbst eingegangen sind. Hohe Sensibilität und Bewusstsein darüber, was schädigend und Ihrer Genesung nicht dienlich ist. Kraft und Ausdauer, solchen Einflüssen aus dem Weg zu gehen. Lösung sämtlicher Verstrickungen,…Autonomiefähigkeit neben Verbundenheit! 

Nicht diejenigen, die sich mit der

Vergangenheit auseinandersetzen,

leben in ihr,

sondern jene, die den Blick

in die Vergangenheit meiden.